16:11 

Новые тексты Soko Friedhof

Lyrics of Totengraber

Alte Liebe rostet nicht
Alte Liebe rostet nicht
Die alte Liebe rostet nicht
Die alte Liebe kostet dich
Sie kostet dich das Leben
Sie wartet schon so lang auf mich
Um endlich wieder aufzustehn
Drum sollst du heute Nacht mit mir
Zum Friedhof gehen
Die Liebste liegt schon auf dem Tisch
Ist zugegeben nicht mehr frisch
Doch ihre Schönheit ist fürwahr
In Grundzügen noch immer da
Du musst gar nicht so ängstlich sein
Du gibst dein Leben für sie her
Und hauchst ihr neues Leben ein
Alte Liebe rostet nicht
Auch wenn dabei dein Herz zerbricht
Man hat sie einst begraben
Ganz ohne einen Segen
Drum kann sie ihren Geist
Zum Himmel nicht bewegen
Nun soll sie schnell genesen
Nicht mehr im Grab verwesen
Drum muss ich nur noch schnell
Den Zauberspruch vorlesen
Du solltest nicht so herzlos sein
Du gibst dich für was Gutes her
Und hauchst ihr neues Leben ein
Ich opfer deine Liebe nur
Weil ich ihr schulde diesen Schwur
Ich gab ihr meinen ersten Kuss
Und den vergisst man nie
Du sagst, du liebst mich wie verrückt
Ich soll’s mir überlegen
Denn: Neue Liebe, neues Glück
Sie hätte nichts dagegen
Doch ohne sie kann ich nicht leben
Drum musst du ihr dein Leben geben

From Soko with Love
Das Leben wie es jetzt ist, könnt nicht besser sein
Es könnt nicht besser, schöner, größer sein
Das Leben wie es jetzt ist, könnte herrlich sein
Doch warum fällt mir dann so selten etwas Schönes dazu ein
Doch wenn ich sag, dass ich mich jetzt zusammen reiß
Dann ist das nicht wieder nur der übliche Scheiß
Den ich verzapf, weil ich es doch selber weiß
Man zahlt für alles Schöne einen viel zu hohen Preis
From Soko with Love
Ich liebe euch doch alle
Auch wenn ich euch auf die Nerven falle
Und wenn ich gehen soll, dann sag es mir
Denn ich will alles, nur kein Mitleid mehr von dir
Du sagst: Das Leben, wie es jetzt ist, ist voll der Horror
Das Leben ist der totale Krieg
Das Leben, wie es jetzt ist, geht gar nicht mehr
Und dass ich glücklich war, ist vielzulange her
Und wenn du drinnen bleibst, dann wird dir schlecht
Und wenn du draußen bist, na dann erst recht
Und auf den Straßen tobt das Leben, Kind
Auch wenn da draußen fast nur Tote sind
Du hast ja recht mit deiner Menschenphobie
Doch wenn du’s nicht versuchst, klappt’s mit der Liebe nie

Friedhofskinder
Am Friedhof bin ich aufgewacht
Das Feuer war erneut entfacht
Hab Stunden, ja, die ganze Nacht
Dort bei den Toten zugebracht
Friedhofskinder, Friedhofsbrut
Friedhofsliebe, Friedhofsblut
Friedhofsruhe wird’s nicht geben
Weil die Toten ewig leben
Ich bin selbst ein Friedhofsplag
Das auf dem Friedhof wurd gezeugt
Die Mutter lag schon einen Tag
Ein Mann war über sie gebeugt
Viel Liebe war da nicht im Spiel
Es war die reine Lebensnot
Denn meine Mutter wusst nicht viel
Und Vater, der war auch schon tot
Es ist so kalt, dort unter Stein
Drum möcht man lieber oben sein
Man will sich lieben ohne Streit
Und sei es nur für kurze Zeit
Das Leben hat uns unterdrückt
Kehrt wieder nur für einen Augenblick
Drum komm ich heute Nacht zurück
Und schenke einer Toten Glück
Ich liebe ihren starren Blick
Nennt ihr es halt nen Leichenfick
Man nennt uns eine böse Brut
Weil wir gezeugt von Toten sind
Aus ihrem schwarzen Blut
Bin ich doch nur ein Friedhofskind
Doch auch das Tote kennt die Macht
Die wahr wird durch die Liebe
So wünsche ich was totes mir
Das stets lebendig bliebe

Made in Germany
Football, Krauts und Clodia Schiffer
Fahren fast on Autobahn
Berlin Wall und Nazi-Hitler
Klinsmann, Adolf, Ali Kahn
Sexshop, Wurst und Kindergarten
Zeitgeist und Gemutlikkeit
Muss auf Germans net lang warten
Kommen always vor der Zeit
Made in Germany
Stolz darauf war ich noch nie
Krupp and Thyssen, deutsche Bank
Blitzkrieg, Bunker, Panzer, Tank
Wagner, Nietzsche, viele Dank
Are u Germans alle krank?
Wunderbar und wunderscheen
Frollein, willst du mit mir gehen?
Frollein, Wunder wird geschehn
Fuck you and auf Wiedersehen
German Beer, Oktoberfest
Große Titten, you’re the best
Schäferhunde, Aspirin
Fuck the rest, the Germans win
Kraftwerk, Nena and the Can
Rammstein und die Un-to-ten
Cabaret and zwanzger Jahr
And the second War not far
Levy Strauss and Brothers Grimm
Wo sind all die Blumen hin?
Wirtschaftswunder, Neubeginn
Ich weiß nicht, warum ich so traurig bin
Deutschland, Deutschland überall
D-Day, Patton, Mauerfall
SS, K-Zet, Ke-Pi-di
Bombs are over Germany

„Das war nur ein Traum“
Flüstert deine Stimme mir zärtlich ins Ohr
Doch wenn es nur ein Traum war, dann sage mir
Weshalb steht dann der Totengräber hinter dir
Tot, tot, tot, ich bin der Totengräber
Tot, tot, tot, er hebt das Grab schon aus
Tot, tot, tot, er fasst dein schönes Haar an
Tot, tot, tot, er gräbt sie ganz tief ein
Tot, tot, tot, kann nicht mehr bei dir sein
Tot, tot, tot, willst deine Ruhe haben
Tot, tot, tot, ich will dich nun begraben
Tot, tot, tot, ganz tief dort in der Erde
Tot, tot, tot, dass ich ein Engel werde
Tot, tot, tot, ich lieb die Blumenpracht
Tot, tot, tot, und wenn die Sonne lacht
Tot, tot, tot, für euch wird nichts mehr scheinen
Tot, tot, tot, in einem dunklen Schacht
Tot, tot, tot, dort steht der Totengräber
Tot, tot, tot, er steht schon hinter mir
Tot, tot, tot, du sagst, du träumst schon lange
Tot, tot, tot, von einem Mann wie mir

Armee der blutrünstigen Mädchen
Das ist die Armee der blutrünstigen Mädchen
Ruf nach ihnen, dann marschieren sie
Das ist die Armee der blutrünstigen Mädchen
Schlimmer noch als jede Pandemie
Frag mich was ich will und ich sag es dir
Ich werfe dunkle Schatten an die Hintertür
Ich gebe dir ein Ziel und krieg alles dafür
Hast du denn immer noch nicht genug von mir
Ich kann durch deine Augen in deine Seele schaun
Ich weiß, was du gewesen bist, ich kenne deinen schlimmsten Traum
Bist auch du ein Führer, zieh die Stiefel an
Denn es gibt nichts was ich dir nicht vergeben kann
Das ist die Armee der blutrünstigen Mädchen
Ruf nach ihnen, dann gehorchen sie
Das ist die Armee der blutrünstigen Mädchen
Niemand unterwirft und vernichtet sie
Sag mir was du willst und ich geb es dir
Ich nagel die Parole an die Kirchentür
Ich geb dir was du willst und krieg dich dafür
Hast du denn noch immer solche Angst vor mir
Man kriegt vom Leben nie, was man vom Leben haben will
Man muss es sich schon nehmen, drum halt nicht länger still
Drum frag nicht nach dem wie, frag mich lieber nach dem wann
Sag mir nicht, was ich nicht tun kann
Denn damit lockst du Fliegen und den Teufel an

Neutronenbombe
Alles was ich habe
Alles was ich habe
Alles was ich habe
Ihr habt es mir genommen
Alles was ich wollte
Alles was es wert war
Alles was noch neu war
Ihr habt es mir genommen
Doch ich mach das jetzt
Alles wieder neu
Ich mach es neu, neu, neu
Mit der Neutronenbombe
Jeden, den ich liebe
Jeden, den ich hasste
Ihr habt sie mir genommen
Jeder, der sich wehrte
Jeder, der sich weigerte
Ihr habt ihn euch genommen

Doppelleben
Am Tag ist er ein guter Mann
So gut wie man es eben kann
Doch nachts vergisst er Kind und Frau
Und schlägt die beiden grün und blau
Ist einer, der nur deshalb trinkt
Weil er so hart um alles ringt
Und dabei immer tiefer sinkt
Weil ihm sein Doppelleben stinkt
Doppelleben, Doppeltod
Doppelleben gerät aus dem Lot
Jeder muss sich doppelt geben
Jeder führt ein Doppelleben
Am Tag ist Mutter sie und Frau
Die der Familie Opfer bringt
Doch nachts spielt sie die geile Sau
Die gern in fremde Betten sinkt
Sie tut’s, weil sie sich gerne schminkt
Und weil es etwas Kohle bringt
Die dabei immer tiefer sinkt
Weil ihr das Doppelleben stinkt
Doppelleben, doppelt Pein
Keiner will gespalten sein
Jeder will sein Leben teil‘n
Doch jeder stirbt für sich allein
Am Tag ist er das brave Kind
Das man belehrt, verbiegt und zwingt
Das es niemals zu etwas bringt
Weil es halt feig ist, faul und link
Ist einer, dem nie was gelingt
Den man ganz leicht zum heulen bringt
Ist einer, der im Geiste hinkt
Weil er im Zorn schon lang ertrinkt
Er kann nicht sagen, was ihm stinkt
Drum ist er gestern ausgeklinkt

Ich mach heute Schluss mit dir
Ja, besser wird es sein
Ich nehme einen Stein
Und schlag dir damit deinen Schädel ein
Nicht genug, dass ich alles bezahl
Für Klamotten, Schmuck und Wein
Du lädst auch noch, hab keine Wahl
Deine Freunde dazu ein
Und wenn wir dann alleine sind
Dann gibst du dich ganz kühl
Weil ich doch nur das eine will
Das sagt dir dein Gefühl
„Sie spielt mit dir ein böses Spiel“
Hat mich ein Freund gewarnt vor dir
„Du gibst dich hin und kriegst nicht viel
Wird Zeit, dass du das auch kapierst“
Ich war so verrückt nach dir
Ich steige dir ganz heimlich nach
Mal sehn, was du so treibst
Und ob du, wie du versprochen hast
Mir treu auf ewig bleibst
Ich hab dein falsches Spiel enttarnt
Und endlich habe ich geblickt
Warum der Freund mich hat gewarnt
Weil er dich selbst gerne fickt
Und dann geh ich mit dir, mein Schatz
Auf den Friedhof und such einen Platz
Wo ich dich gut verstecken kann
Dann kriegt mich niemand dafür dran

Mein Kampf begann mit einem Schrei
Zuvor ein Schlag, oder auch zwei
Dann lag ich nackt und nabelfrei
Und eine Frau war auch dabei
Ja, die Geburt, ich erinner mich
War einem Tod nicht unähnlich
War wie ein Sturz: Ins grelle Licht
Und ohne Kampf geht Leben nicht
Die ersten Jahre ein Gefühl
Ich sitz nur da und sag nicht viel
Mein Vater, der war selten froh
Sein Bambusstock lag hinterm Klo
Der erste Schultag, sonderbar
Weil plötzlich alles anders war
Sie stellen uns auf in einer Reih
Die Kindheit, scheints, ist nun vorbei
Und meine Nächte zu dieser Zeit
Sie spielten in der Dunkelheit
Die Nadel spitz, Maschinenmann
Der nun in meine Träume kam
Das ist mein Kampf, mein Kampf
Und mein Leben
Die Pubertät und wenig Schlaf
Die Mutter schimpft, bist nicht mehr brav
Ich kenne meinen Sohn nicht mehr
Das Mutterherz wurd ach so schwer
Doch mir, mir war das Herz so voll
Dass mir das Herz schon überquoll
Mit Diebstahl, Mädchen, Alkohol
Und dann am Abend Rock’n’Roll
Ein erster Kuss und blondes Haar
Und ein Geruch, der süßlich war
So feuchte Zungen, enger Tanz
Und in der Hose drückt der Schlüssel
Die erste Liebe, ihr Gesicht
Nur Mutti mag die Tussi nicht
Drängt Vater, der ein Machtwort spricht:
Die Liebe hält, Familie nicht
Und meine Träume zu der Zeit
Sie waren von der Last befreit
Kein Schmerz mehr, keine Dunkelheit
Und ich, ich war zum Kampf bereit

1 Totengräber *
2 Made in Germany *
3 Schluss mit dir *
4 Doppelleben *
5 From Soko With Love *
6 Alte Liebe (rostet nicht) *
7 Mein Kampf *
8 Neutronenbombe *
9 Friedhofskinder *
10 Sensenmann
11 Looser
12 Armee der blutrünstigen Mädchen*

@темы: David A. Line, Soko Friedhof, Дискография, тексты/переводы

Комментарии
2009-11-10 в 22:13 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
раздразнило...

2009-11-10 в 22:15 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
:yorik:

2009-11-10 в 22:16 

=) у меня уже есть свои любимые песни

2009-11-10 в 23:18 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
вне зависимости от того, какая будет музыка?)

2009-11-11 в 11:19 

я уже знаю, как все песни звучат)

2009-11-11 в 13:26 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
эй! и молчишь. откуда?

2009-11-11 в 13:29 

Br. Samedi
я писал вообще-то в своем дневнике :laugh: там только превьюшки

2009-11-11 в 13:37 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
а аай черт...щас иду смотреть х)

2009-11-11 в 13:38 

Br. Samedi
=) за субботу есть пост, там ссылка =)

2009-11-11 в 14:21 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
послушала все.
Sensenmann - вот это супер. :hlop: такого духа вещи я люблю у Зоко. Начало - ничего. Середина - не зацепило. В конце - порадовало.
меня почему-то раздражает медленный ритм. в тех песнях, где на его фоне идет длинный куплет.
мой любимый Klingeltöne Satans не перегнали. но за что зацепиться есть.

2009-11-11 в 14:27 

Br. Samedi
Sensenmann очень похож на Ich glaube
середина очень крепкая на мой вкус. Один из лучших альбомов по силе.

2009-11-11 в 14:35 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
пока не расслушала. From Soko with Love и Сделано в Германии - забавны, улыбнули =)
Ich glaube а я ее очень люблю)

2009-11-11 в 14:38 

меня сразу зацепили и Моя Борьба, и Кладбищенский ребенок, и Старая любовь... И двойная жизнь хороша

2009-11-11 в 14:54 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
Борьба - нет. На мой взгляд однообразно как-то. Двойная жизнь - да, может быть. Что-то жутковатое)

Neutronenbombe - вот насчет нее ничего не могу сказать, пока целиком не послушаю....

2009-11-11 в 14:59 

Br. Samedi
кхы..весь зоко однообразен х)

2009-11-11 в 15:04 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
ну если так рассуждать, бОльшая часть электроники однообразна))

2009-11-11 в 15:32 

а так и есть. вообще я к тому, что именно в каждой песне мелодия повторяется - эта заезженность - фишка самого жанра

2009-11-11 в 16:05 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
ну это понятно, так должно быть. просто мне нравится, когда даже у повторений есть своя динамичность.

2009-11-11 в 16:09 

майн кампф достаточно танцевальная =) хотя в ней меня очень текст интересует

2009-11-11 в 22:57 

Для того, чтобы зажечь огонь, нужно сначала наломать дров.
он-лайн переводчик в помощь?))

   

Grabsteinland

главная